IMG_1429

COBALT eröffnet neue Geschäftsfelder

Der nächste öffentliche Vortrag des Institutes für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft (TU Wien) findet kommenden Montag statt. Mag. Andreas Endl widmet sich dabei dem von der EU initiierten Forschungsprojekt COBALT. Unter dem Titel „A civil society-industry perspective on sustainable raw materials management: Experience from the EU-funded research project COBALT“ beleuchtet...

> more

highLine.1

Blühende Geleise im Keller und im ersten Stock

Die High Line begeistert jeden New York Besucher. Sie ist längst zum Publikumsmagneten geworden und ist Beispiel dafür, was aus einer brachliegenden Hochbahntrasse entstehen kann. Ein...

> more

Südbahnhotel Yvonne Oswald

Die Bel Etage am Zauberberg

Das Südbahnhotel war einst das größte Grandhotel Mitteleuropas. Hier traf sich der Adel, später wurde es zum Treffpunkt bedeutender Künstler. Seit den 1970er Jahren ist das Hotel...

> more

Kupfer Waben 2

TU-Vortrag zum Heferlbach

Mit einem Vortrag zur Betriebsoptimierung der Altlastabsicherung startet das Institut für Abfallwirtschaft und Ressourcenmanagement (TU Wien) sein öffentliches Vortragsprogramm. Mag....

> more

Altes Gerümpel aus Eisen – Oktober 2014/Bildquelle: urbanmining.at

Picture of the month – October

Ein altes Fahrrad und noch anderes Gerümpel aus einer Garage. Alles aus Eisen; der Rost nagt daran. Bald schon wird das alte Eisen eingeschmolzen und zu neuem Stahl verarbeitet. Vielleicht ...

> more

Baum

Grundkurs Nachhaltigkeit

Gäbe es die Auszeichnung für das meist strapazierteste Wort der letzten Jahre, dann würde wohl das Wort Nachhaltigkeit haushoch das Rennen machen. Denn heute wird vieles mit dem...

> more

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

AMOR spart OP- Handschuhe ein

Hans Daxbeck ist ein Idealist. Mit dem Wunsch, praktisch etwas zu verändern, hat er seinen Job als Universitätsassistent an den Nagel gehängt. Er gründete vor 25 Jahren die RMA...

> more

Video stills aus Egyptian Chemistry, 2012 © Ursula Biemann

Forschung zum Angreifen

Bis 31. Dezember 2014 können Wiener Unternehmen ihre Beiträge für das Forschungsfest 2015 einreichen. Gesucht werden dabei Projekte oder innovative Produkte, bei denen vor allem der...

> more